Skip to content

Reparaturstillstand im Warmwalzwerk 2017

Im Warmwalzwerk von ArcelorMittal Bremen fand der diesjährige Reparaturstillstand statt, bei dem zahlreiche Instandsetzungsarbeiten durchgeführt wurden.

Ein Schwerpunkt der Reparaturarbeiten im Warmwalzwerk war im Bereich Hubbalkenofen 1.

In den Bereichen Hubbalkenofen, Vorstaße und Haspelanlage wurden Rollgangserneuerungen durchgeführt.

An allen drei Hubbalkenöfen fanden Feuerfestreparaturen statt.

Im Bereich der Fertigstraße wird der Verfahrwagen für den Walzenwechsel getauscht.

Aufgrund des Verschleißes durch hohe Wasseranteile wird der Wechsel des Verfahrwagens alle sieben Jahre durchgeführt.

Auch in der Walzenschleiferei des Warmwalzwerks fanden umfangreiche Modernisierungsarbeiten statt.

Dieses Jahr wurde die Schleifbank 1 modernisiert.

Jedes weitere Jahr soll jeweils eine Schleifbank modernisiert werden.

Im Haspelbereich wurden an Haspel 2 die Schleißleisten der Wickelrollen erneuert, um eine optimale Coilqualität gewährleisten zu können.

Im Bereich der Haspelanlagen wurden auch die Schienen des Kettenförderers erneuert.

Weitere Arbeiten finden im Bereich der Bundübergabe statt, darunter das Sanieren von Fundamenten.

Zu Beginn des Jahresstillstands im Warmwalzwerk fand eine gemeinsame Sicherheitsveranstaltung statt.

Rund 460 Teilnehmer haben an der Veranstaltung teilgenommen, um vor Beginn der Tätigkeiten den Fokus auf Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zu legen.