Skip to content

Girls’Day 2017

Am 27.04.2017 nutzten rund 40 Mädchen im Rahmen des Girls’Days die Gelegenheit, sich über technische Ausbildungsberufe bei ArcelorMittal Bremen zu informieren.

Zu Beginn gab es eine kleine Präsentation über den Konzern und ArcelorMittal Bremen sowie den möglichen Ausbildungsberufen. Nach einer Sicherheitseinweisung wurde die Feuerverzinkungsanlage Bregal 1 besichtigt.

Die Vorbereitung des Girls’Days wurde von den Auszubildenden bei ArcelorMittal Bremen organsisiert. Auch während des Tages haben die Auszubildenden die Mädchen begleitet.

In der Ausbildungswerkstatt konnten die Mädchen unterschiedliche Aufgaben aus den Ausbildungsberufen bearbeiten. In der Holz- und Metallwerkstatt wurde ein Vogelhaus gebaut sowie Namensschilder graviert.

In der Elektrowerkstatt konnten Lötmännchen sowie eine Schaltung mit einer Glühlampe gebaut werden.

Von den Auszubildenden wurde ein detaillierter Ablaufplan für den Girls’Day erstellt, um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren.

Der erste Einblick in handwerkliche Berufe ist auf einer Jobmesse entstanden. Darüber kam auch der Kontakt zu ArcelorMittal Bremen.

Die Aufgaben in der Elektrowerkstatt begeisterten die Mädchen.

Der Girls’Day ist für junge Mädchen zur beruflichen Orientierung gedacht, die sich für handwerkliche Berufe interessieren. So können die Mädchen direkt vor Ort ausprobieren, ob ihnen die Aufgaben Spaß machen.