Skip to content

Thema Alltagsbeteiligung

Beitrag: #564 Thema Alltagsbeteiligung
Datum: 27.05.2016
Länge: 7:31 Minuten
Download: Windows Media Video

Zentraler Erfolgsfaktor sind motivierte und zufriedene Mitarbeiter mit entsprechenden fachlichen und sozialen Fähigkeiten. Kollegen aus den Bereichen Regenerierung Kaltwalzwerk und Hochofenwerk berichten, wie die Alltagsbeteiligung in den betrieblichen Abläufen gelebt wird.

Im Bereich Hochofenwerk ist Alltagsbeteiligung selbstverständlich.

Dazu gehört auch, dass sich Führungskräfte im Arbeitsalltag einbringen und das Team bei Engpässen unterstützen.

Die Arbeitsorganisation ist so geregelt, dass bei Schichtwechsel immer eine Übergabe mit der Vorschicht erfolgt, um einen Überblick über besondere Geschehnisse zu bekommen. Bei der Vor-Ort-Begehung der Öfen wird jeder Mitarbeiter begrüßt und sich kurz ausgetauscht.

Neu eingeführte Schichtgespräche während der Nachtschicht finden vor Ort an den Öfen und im Leitstand statt. Dort wird das weitere Vorgehen und die Ereignisse der Woche besprochen.

Alltagsbeteiligung bedeutet, dass man sich auf neue Situationen immer wieder einstellt und auf Veränderungen schnell reagiert.

Diese Flexibilität wird gefördert, indem zum Beispiel den Mitarbeitern Projektaufgaben gegeben werden, die über die tägliche Routine hinausgehen.

Auch das Ausarbeiten von Schulungen oder Sicherheits-Viertelstunden gehören dazu.

Als Führungskraft gehören wichtige Lerneffekte dazu – Abgeben und Loslassen.

Durch das Verteilen von Aufgaben auf mehrere Schultern bleibt mehr Zeit für andere Tätigkeiten.

Bei einer ausgeglichenen Arbeitsverteilung denken mehr Köpfe mit und das Arbeitsklima wird deutlich verbessert.

Alle aktuellen Ereignisse und Arbeitspunkte werden in Schichtgesprächen besprochen und in einem Schichtübergabeprotokoll festgehalten, damit alle Mitarbeiter gut informiert sind.

Die Mitarbeiter sind in Teams aufgeteilt, die jeweils für bestimmte Bereiche zuständig sind.

Die Teams rotieren alle 6 Monate innerhalb dieser Bereiche, so dass die Arbeit abwechslungsreicher ist und sich jeder Mitarbeiter einen Gesamtüberblick über die Anlagen aneignet.