Skip to content

Der Ausbildungsberuf des Industriemechanikers

Beitrag: #355 Der Ausbildungsberuf des Industriemechanikers
Datum: 04.04.2012
Länge: 6:25 Minuten
Download: Windows Media Video

Industriemechaniker werden bei ArcelorMittal Bremen in den Bereichen Instandhaltung und Produktionstechnik ausgebildet. Sie sind zuständig für Inspektions- und Wartungsarbeiten, nehmen Maschinen und Anlagen in Betrieb und bedienen sie. Vier Auszubildende haben über ihre Ausbildungsinhalte berichtet.

Die Ausbildung zum Industriemechaniker dauert dreieinhalb Jahre. Bis zur ersten Zwischenprüfung sind die Ausbildungsinhalte identisch.

Ein Bestandteil der Ausbildung ist die Fertigung eines Handhabungsgerätes, für dessen Bau die gelernten Fähigkeiten Anwendung finden.

Nach Abschluss der Teilprüfung 1 gehen die Auszubildenden in verschiedene Bereiche des Werks, z. B. an den Hochofen. Auszubildende werden dort bereits als Junggesellen behandelt, die bereits wichtige Aufgaben übernehmen.

Die Stranggießanlage im Stahlwerk ist eine weitere Station für Industriemechaniker in Ausbildung. Auch hier warten vielfältige Aufgaben auf die jungen Kollegen.

Die Vorteile dieser praxisnahen Ausbildung liegen in einer hohen Motivation und guter Betreuung der Auszubildenden.