Skip to content

Ausbildungsberufe bei ArcelorMittal Bremen: Der Mechatroniker

Beitrag: #294 Ausbildungsberufe bei ArcelorMittal Bremen: Der Mechatroniker
Datum: 22.12.2010
Länge: 4:58 Minuten
Download: Windows Media Video

Der Mechatroniker zählt zu den gewerblich-technischen Ausbildungsberufen bei ArcelorMittal Bremen. In der Ausbildungswerkstatt geben zwei angehende Mechatroniker Einblicke in ihre Arbeit.

Der Mechatroniker hat seine Aufgabenbereiche vor allem in der Mechanik und im elektronischen Bereich.

Im ersten Ausbildungsjahr wird in Lehrgängen vor allem Theorie vermittelt. Diese Lehrgänge finden in der Ausbildungswerkstatt von ArcelorMittal Bremen statt.

Der Beruf des Mechatronikers beinhaltet sowohl inhaltliche Bestandteile des Mechanikers als auch des Elektrikers und führt diese beiden Felder zusammen.

Anhand der Schaltkästen werden grundlegende Funktionsmechanismen erlernt. Dazu gehören auch die Anordnung von Bauteilen und das Lesen von Schaltplänen.

Neben den fachlichen Ausbildungsthemen stehen auch Gesundheit und Arbeitssicherheit im Fokus der Ausbildung.

Verschiedene Module, wie z. B. Drehen und Fräsen, werden in mehrwöchigen Ausbildungseinheiten vermittelt.

Oft finden diese Module im Zusammenhang mit einem betrieblichen Auftrag statt und werden so praxisbezogen und in Zusammenarbeit mit erfahrenen Mitarbeitern im Betrieb vermittelt.

Die Herausforderung beim Zwischenprüfungsprojekt liegt darin, die zuvor erworbenen Fähigkeiten aus den Lehrgängen kombiniert anzuwenden.

Die speicherprogrammierbare Steuerung ist Teil eines Lehrgangs und veranschaulicht auf Basis eines modularen Steuerungssystems die realen Abläufe im Betrieb.

Die Ausbildung behandelt bereits ab dem ersten Ausbildungsjahr das große inhaltliche Spektrum der Mechanik und der Elektrotechnik.