Skip to content

Einführungsseminar der Auszubildenden 2017

Bei ArcelorMittal Bremen wurden zum 1. September die neuen Auszubildenden begrüßt. Zum Kennenlernen der unterschiedlichen Berufsgruppen fand ein Einführungsseminar in einer Jugendherberge in Rotenburg an der Wümme statt.

Die Auszubildenden sind mit dem Fahrrad aus Bremen zum Einführungsseminar nach Rotenburg gefahren. Zu den gemeinsamen Aufgaben der Woche zählte auch der Bau einer Mini-Seifenkiste.

Die Idee der Workshops ist es, Aufgaben in Teamarbeit und berufsübergreifend zu bearbeiten und gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

Auf der Anforderungsliste für den Bau des Modellautos standen unterschiedliche Punkte. Eine Herausforderung war vor allem der geforderte eigene Antrieb und das Design.

Die Betreuung der Auszubildenden in den verschiedenen Ausbildungsjahren unterscheidet sich deutlich voneinander. Während im ersten Ausbildungsjahr vieles erst erlernt werden muss, kann im dritten Jahr bereits auf diese Erfahrungen zurückgegriffen werden.

Die ersten Wochen der Ausbildung waren für die Auszubildenden eine ganz spannende und neue Erfahrung. Die Grundlehrgänge im ersten Ausbildungsjahr finden bei ArcelorMittal Bremen in der Ausbildungswerkstatt auf dem Werksgelände statt.

Nach der offiziellen Begrüßung zum Start der Ausbildung folgen wechselnde Praxis- und Theoriephasen in den Betrieben, in der Ausbildungswerkstatt sowie begleitend in der Berufsschule.

Nach einem intensiven und erfolgreichen Eignungstest und einem Vorstellungsgespräch wurden die neuen Auszubildenden bei ArcelorMittal Bremen eingestellt.

Die Förderung der Teamarbeit ist ein wichtiger Teil der Ausbildung und auch notwendig für die zukünftige Arbeit.