Skip to content

Freisprechung der Auszubildenden Januar 2013

Beitrag: #390 Freisprechung der Auszubildenden Januar 2013
Datum: 25.01.2013
Länge: 5:40 Minuten
Download: Windows Media Video

Im Januar 2013 haben bei ArcelorMittal Bremen 46 gewerblich-technische Auszubildende ihre Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen. Im Konferenzbereich der Hauptverwaltung fand die feierliche Freisprechung statt.

Bereits im zweiten Quartal 2012 mussten sich die Auszubildenden für ein Ausbildungsprojekt entscheiden.

Die Projekte kommen aus den einzelnen Produktionsbetrieben, werden vor Ort bearbeitet und stellen somit einen deutlichen Mehrwert für das Unternehmen dar.

In Bremen übernimmt das Unternehmen für junge Menschen mit dieser qualifizierten Ausbildung soziale Verantwortung.

Neben den fachlichen Fähigkeiten werden im Rahmen der Ausbildung auch soziale und persönliche Aspekte gefördert.

Die Auszubildenden können stolz auf ihre eigenen Leistungen sein, zumal einige sogar ihre Ausbildungszeit verkürzen konnten.

Der erste Schritt der Ausbildung bei ArcelorMittal Bremen ist der Einstellungstest. Der Weg über das Auswahlverfahren kann jedoch mittels eines absolvierten Praktikums vereinfacht werden.

Nach der erfolgreichen Ausbildung stehen den Jungfacharbeitern viele Möglichkeiten wie Meister oder Techniker offen. Auch ein weiterführendes Studium ist für viele eine Option.

Bei einigen Auszubildenden erkennen die Ausbilder schon während der Einstellungsphase deren Potential, die Ausbildungszeit zu verkürzen.

Neben der Genehmigung der Meister ist für eine solche Verkürzung eine starke Eigenmotivation, Ehrgeiz und Spaß am Beruf erforderlich.

Bei einem gemeinsamen Essen ließen die Jungfacharbeiter ihre Freisprechungsfeier ausklingen.