Skip to content

Freisprechung der Auszubildenden Januar 2017

Im Januar 2017 haben bei ArcelorMittal Bremen 40 gewerblich-technische Auszubildende ihre Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen. Davon hat ein Mechatroniker, der an einer Verbundausbildung teilgenommen hat, ebenfalls die Prüfung bestanden. Die feierliche Freisprechung fand im Konferenzbereich der Hauptverwaltung statt.

Die Auszubildenden haben viel Zeit und Geduld in ihr Prüfungsprojekt gesteckt. Umso mehr können Sie jetzt den Tag der Freisprechung genießen.

Der Tag der Freisprechung stellt den erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung dar und ist ein wichtiger Schritt für das weitere Berufsleben.

Eine fundierte Ausbildung ist ein wichtiger Teil im Berufsleben und wird jedem Kollegen gut in Erinnerung bleiben.

Das Bremer Werk bietet trotz aller Höhen und Tiefen in der Stahlbranche Jahr für Jahr eine feste Anzahl an Ausbildungsplätzen an. Es ist schön, dass diese Tradition Bestand hat.

Die freigesprochenen Auszubildenden haben eine spannende und vielseitige Zeit in der Ausbildung erlebt. Vor ihnen liegen neue Herausforderungen in neuen Bereichen des Bremer Werkes.

Die Auszubildenden sind froh und stolz über die erreichten Ergebnisse und sind auf neue Herausforderungen in den Betrieben gespannt.

Die Ausbildung bei ArcelorMittal Bremen genießt einen guten Ruf. Auch über den allgemeinen Ausbildungsinhalt hinaus werden talentierte Nachwuchskräfte gefördert.

Zurückblickend haben die jungen Leute eine enorme Entwicklung im Laufe ihrer Ausbildung gemacht. ArcelorMittal Bremen als attraktiver Arbeitgeber freut sich über den Erfolg der neuen Kollegen.

Während der Ausbildung wird auf die individuellen Fähigkeiten der Auszubildenden geachtet und eingegangen, um sie später im Betrieb entsprechend ihrer Eignungen einzusetzen.