Skip to content

Vorstellung Prüfungsprojekt Regelstrecke

Die gewerblich-technischen Auszubildenden des Jahrgangs 2015 haben ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und beginnen nun ihren Einsatz in den Betrieben. In der Ausbildungswerkstatt wurde das Prüfungsprojekt Regelstrecke umgesetzt.

Während der Prüfungsphase am Ende der Ausbildung erhalten die Auszubildenden unterschiedliche Aufträge aus den Betrieben und aus der Ausbildungswerkstatt.

Die Regelstrecke soll die Regelung im Betrieb simulieren und mögliche Störfaktoren bereits im Vorfeld sichtbar machen.

Die größte Herausforderung war die Einbeziehung neuer Technologien, wie beispielsweise die Installation eines Lasers.

Die Visualisierung und die Programmierung des Datenaustausches sind neue Themen, die in der Ausbildung integriert wurden.

Über einen Access-Point kann die Regelstrecke über ein mobiles Endgerät parametriert werden.

Langfristig sollen weitere Bereiche der Ausbildung auf neue Technologien umgestellt werden.

Vor allem die gute Zusammenarbeit und der Umgang miteinander zeichnet die Ausbildung bei ArcelorMittal Bremen aus.

Eine gute Ausbildung ist die Basis für die weitere berufliche Zukunft.