Skip to content

Vordenker-Projekt „Kohlenstofffreie Stahlherstellung“

Beitrag: #578 Vordenker-Projekt „Kohlenstofffreie Stahlherstellung“
Datum: 07.12.2016
Länge: 3:55 Minuten
Download: Windows Media Video

Zwei Schülergruppen des Schulzentrums an der Alwin-Lonke-Straße in Bremen-Grambke reichten in diesem Jahr Projekte für den Vordenker-Wettbewerb ein. Das Projekt zur kohlenstofffreien Stahlherstellung wurde vorgestellt.

Die Schüler haben sich im Unterricht mit Schwingkreisen und elektromagnetischen Wellen beschäftigt. Mit der Idee Stahl kohlenstofffrei zu erzeugen und den Stahlherstellungsprozess energetisch CO²-neutral zu realisieren, hat sich ein Team des Schulzentrums beim Wettbewerb Vordenker für Bremen beworben.

Als erstes wurde von den Schülern ein Gerät gebaut, mit dem Strom induziert und Hitze erzeugt werden kann.

Im nächsten Schritt wurde mit dem Material Sinter experimentiert. Die Ergebnisse zeigten, dass Sinter je nach induziertem Strom oszilliert.

Mit einem Isolator konnte der Sinter weiter erhitzt und weitere Ergebnisse festgestellt werden.

Um noch mehr Hitze zu erzeugen, wurden die Experimente mit dem Einsatz einer Mikrowelle durchgeführt. Hier greift derselbe Effekt und der Sinter fängt an zu glühen.

Nach Einsendeschluss wurden die Schüler ins Bremer Werk eingeladen, um ihr Projekt vorzustellen und um anschließend den Hochofenbereich zu besichtigen.

Die Schüler wollen mit einem Teil des Preisgeldes weitere Geräte, wie Trafos oder Messgeräte, für die kohlenstofffreie Stahlherstellung anschaffen. Außerdem werden weitere Projekte der Schule gefördert.

Es ist eine enorme Chance für die Schüler, Einblicke in naturwissenschaftliche Zusammenhänge sowie technische Verfahren zu gewinnen und somit innovatives Denken zu fördern.

Wettbewerbe, wie Vordenker für Bremen, bieten den Schülern praktische Erfahrungen auch für ihre berufliche Entwicklung sowie eine Abwechslung im schulischen Alltag.