Skip to content

Vordenker-Projekt „Umwelt kooperativ erleben“

Im Rahmen des Wettbewerbs Vordenker für Bremen wurde das Projekt „Umwelt kooperativ erleben“ mit dem Schulzentrum Geschwister Scholl und der Schule am Leher Markt ausgezeichnet.

Die Schüler haben sich mit der Analyse und dem Anbau von Tomaten beschäftigt.

Mit unterschiedlichen Düngern werden die Pflanzen angezüchtet und daraufhin auf ihren Vitamin- und Nährstoffgehalt analysiert.

In verschiedenen Gruppen unterschiedlicher Jahrgangsstufen bearbeiten die Schüler dabei einzelne Teilprojekte.

Eine Gruppe beschäftigte sich mit der chemischen Analyse der Düngersorten. In dem Zusammenhang untersuchten die Schüler die chemische Zusammensetzung von Fischkot als Düngemittel.

Für die Schüler ist die Projektarbeit eine spannende und interessante Abwechslung neben dem Schulalltag.

Auch eine Probeverkostung von eigenen und gekauften Tomaten wurde von den Schülern organisiert. Dabei wurde der Geschmack und die Konsistenz bewertet.

Durch die Zusammenarbeit beider Schulen lernen die jüngeren Schüler die Oberstufe bereits kennen und profitieren von dem Wissen der älteren Schüler.

Aus vorherigen Projekten ist die Idee entstanden, ob Fischkot als Dünger verwendet werden kann. Daraus entwickelten sich Teilprojekte von der Untersuchung von unterschiedlichen Düngersorten bis zur Verkostung von Tomaten.

Das Projekt wurde im Rahmen des Wettbewerbs Vordenker für Bremen von ArcelorMittal Bremen mit einem Preis in Höhe von 1.500 € ausgezeichnet.