Skip to content

Preisverleihung Prämienwettbewerb WCM-Ideenjäger 2018

Vorstand und Betriebsrat von ArcelorMittal Bremen haben im Rahmen des internen Wettbewerbs WCM-Ideenjäger 27 Projektideen rund um Arbeitssicherheit, Produktivität und Qualität ausgezeichnet.

Bei der Auswahl der zu prämierenden Ideen soll die Teamarbeit bei der Umsetzung und Entwicklung im Vordergrund stehen. Somit spielt die Vorgehensweise bei der Bewertung eine zentrale Rolle: Motivation ist genauso wichtig wie die Wirtschaftlichkeit und die Anwendung der WCM-Methode.

Der Prämienwettbewerb WCM-Ideenjäger ist eine Veranstaltung mit Tradition, die bereits seit vielen Jahren in Bremen jährlich durchgeführt wird.

World Class Manufacturing (WCM) sieht vor allem Methodik und eine strukturierte Herangehensweise, gezielte Analysen sowie der Anwendung von unterschiedlichen Werkzeugen mit dem Ziel einer Verbesserung vor.

Die Verbesserungen können vielfältig sein und unter anderem in den Bereichen Arbeitssicherheit und Ausbildung Anwendung finden, aber auch wirtschaftliche Aspekte betrachten und die Produktionsqualität erhöhen.

Vielen Dank an alle Teams, die einen Beitrag am Prämienwettbewerb WCM-Ideenjäger 2018 geleistet haben. Insgesamt wurden 44 Projektideen eingereicht, im Rahmen der Preisverleihung werden 27 Einreichungen ausgezeichnet.

Den Prämienwettbewerb WCM-Ideenjäger zeichnet vor allem die hohe Qualität und die Vielfältigkeit der eingereichten Projektideen aus.

Der Grundgedanke ist, selbst aktiv zu werden und eigeninitiativ Projektideen für Verbesserungen zu entwickeln und einzureichen. Der Betriebsrat unterstützt den Wettbewerb und diese aktive Teilnahme.